Oltimerausfahrt zum Labor-Day
im Petersborough County; 01.09.2008

Am 01. September ist Labor-Day in Kanada. Wie an unseren Feiertagen finden auch hier viele Veranstaltungen statt. So gab es an diesem Tag ein Oldtimertreffen mit anschließender Ausfahrt im Petersborough County. Petersborough liegt in der Province Ontario, 150 Kilometer nordöstlich von Toronto. Das Wahrzeichen der Stadt und zugleich Anziehungspunkt vieler Touristen ist das Petersborough Lift Lock, das größte hydraulische Schiffhebewerk der Welt.

Zur Zeit hat mich mein Job nach Ontario verschlagen. Wie an jedem freien Tag machten mein Kollege und ich einen Ausflug durch die kanadische Landschaft. Dabei kam uns die Oldi-Kolonne entgegen. Leider bemerkte ich es viel zu spät und die ersten Autos entgingen meiner Kamera, aber nicht meiner Aufmerksamkeit. Gerade ein paar schöne Charger verpasste ich. Im Convoy waren fast alles Autos aus amerikanischer Produktion. Der einzige Europäer war ein VW 1200 "Beatle". Aber warscheinlich war auch der Made in Mexico.

Bevor mein Kollege auf der kleinen Regionalstraße eine Parkmöglichkeit fand, fotografierte ich die Autos aus unserem fahrenden Pontiac. Entschuldigt so die Unschärfe, die hin und wieder auftritt.
Es waren überwiegend Autos aus den 60er und 70er Jahren, die an der Ausfahrt teilnahmen.
Ob Sportcoupés, Limousinen, Vans, Pick up's oder Hot Rods. Alles war dabei.

Da darf natürlich ein Mustang nicht fehlen. Der Ford Mustang ist der einzige Amerikanische Wagen, der auch im Produktionsjahr 2008 an Klasse nicht verloren hat.
Wenn ich mir da jetzt den neuen Impala anschaue, werde ich traurig. Warscheinlich wurde der auch von einem Koreaner konstruiert. Der '68er wirkt da noch so, wie man sich ein Chevrolet Limo vorstellt.
Auch als Cabrio war der Impala vertreten. In Europa ist das eher ein seltener Gast.
Das waren noch Chevrolets. Der '58er Bel Air ist eins der schönsten Fahrzeuge, was gebaut wurde.
Das schlägt das Herz eine Autofans schon höher.
Ein Traum in schwarz - '55er Bel Air.
Die gechoppte Version des '55er Bel Air übertrifft wohl alles!

Bleiben wir bei den Chevis und kommen zur Abteilung Chevelle.
Ein paar hammergeile '72er Coupés war am Start.
Richtig geil kam das '67 SS Coupé rüber.

Entweder war am Ziel nichts los oder der Fahrer der Corvette C3 hat sich in der Richtung geirrt. Das passende Kennzeichen hat er auf jeden Fall.

Im richtigem Sonnenlich kam Chrom und Lack der Coupés schön zur Geltung.

Mit dem '69 Shelby-Mustang Cobra GT500 bleiben wir noch ein wenig in der Abteilung Muscle Car.

Wobei wir mit dem Camaro auch wieder bei den Chevis angelangt sind.

Der El Camino darf da auch nicht fehelen.

Ziemlich seltsam für amerikanische Fahrzeuge aus den 70ern wirkt dieser Kompaktwagen. AMC bauten den Gremlin als Antwort auf die Ölkriese.

Der Huricane Gustav drückt zur Zeit ein Hochdruckgebiet mit heißer Luft nach Ontario und Quebéc. So gab es am Labor-Weekend strahlenden Sonnenschein mit 28-32C. Dem Fahrer des Pontiac Cabrio dürfte das gefallen haben.

Hier noch was aus der Abteilung Chrom und Flossen - '56er Oldsmobile Stafire

So stellt man sich doch Pontiac Limos vor.

Der Beaumont steht in Form der Classic da nicht hinterher.

Der Boss besingt ihn oft - den alten Dodge.

So kommen wir auch mal langsam zum ältestem Fahrzeug im Feld. Es war ein Ford Typ A mit Holzverkleidung. Für Kanada wohl die passende Karosserieform.

Apropos Karosserieform. Da dürfen die klassischen Pich up's nicht fehlen! Der '55er Chevy Apeche ist genau so ein Klassiker
wie die Mercury Trucks.
Dieser Mercury M-110 ist ein wahres Prachtstück.

Aber nicht nur die Pick up Trucks, sondern auch die alten Vans waren unter den Yesterday-Trucks vertreten.

Hot Rods dürfen bei solch einem Treffen nicht fehlen.

Der Beifahrer im american Kit Car macht eine super Figur.

Das Schlußfahrzeug war dieser Mustang. So endet die Typenvorstellung so, wie sie angefangen hat.

Kanada ist Oldtimerland. Genau wie in Holland oder Italien gibt es hier sehr viele Liebhaber historischer Autos. Fast jeden Tag sehe ich alte Autos fahren. Fans von US-Oldi kommen hier voll auf ihre Kosten. So entdeckte ich in Fenelon Falls diesen arschgeilen Dodge Charger GT.

Wenige Minuten später kam dieser '68er Ford Galaxy an mir vorbei.

Über der Bar unserer Stammbeiz in der Hurontario steht dieser alte Ford F-110. Zum Glück ölt der Motor nicht ins Bier!

Text + Foto: André Breutel
Mississauga ON, 03. September 2008

zurück zur Übersicht