Saisonauftaktfahrt 2007
des GT-Club Braunschweig e.V.; 28.04.2007

Es gibt Tage, da fällt Weihnachten, Ostern und der eigene Geburtstag auf einen Tag. So ein Tag war heute. Ein Tag, den ich als Opel-Oldtimerfan nie vergessen werde.

Eigentlich begann die Geschichte heute Vormittag bei einer Einkaufsfahrt nach Wernigerode. Vor dem Bahnhof sah ich die 99 6001, eine 1939 gebaute Dampflok, kalt abgestellt. Ich vermutete, dass die 99 5906, ein Oldtimer von 1918, nun den Personenverkehr auf der Selketalbahn übernahm. So beschloss ich gegen Mittag meine Kamera zu schnappen und ins Selketal zu fahren, um ein paar Fotos von der Malletlok zu machen. Nachdem ich in Alexisbad, Drahtzug, Mägdesprung und Sternhaus-Haferfeld meine Fotos auf die Karte brachte, fuhr ich zurück. Dabei trödelte ich rum und guckte hier und da noch nach einer Möglichkeit für eine Kaffeepause bei meiner bevorstehenden Altopel-Harzrundfahrt.
Als ich am Stemberghaus, einer der letzten Köhlerein im Harz vorbeikam, sah ich auf den Parkplatz das Heck eines gelben GT's. Ich beschloß sofort umzudrehen und ihn mir genauer anzuschauen. Schließlich hatte ich meine Kamera mit an Bord.
Als ich näher kam, entdeckte ich noch drei weitere GT's. Meine Freude war groß. Ich stieg aus und fotografierte sie. Gleich zwei Parklücken weiter entdeckte ich noch einen fünften. Mensch, was war das für ein Tag! Fünf GT's!
Dann stieg ich in mein Auto ein, blickte ganz nach vorn und entdeckte diese bunte Armada an schmucken Autowagen...

Was für ein Zufall, was für ein Glück! Wie gesagt Weihnachten, Ostern und mein Geburtstag...

Der Opel-GT Club Braunschweig e.V. lud zur Saisonauftaktfahrt ein und es folgten einige GT-Fahrer und Clubs. Es nahmen die IG Opel-GT Berlin, die GT-Freunde zwischen den Meeren und drei Einzelfahrer mit 21 Opel GT an der Ausfahrt teil, die auch durch den Harz führte.
An der Köhlerei am Stemberghaus legte die Gruppe eine Rastpause ein und ich konnte die Fahrzeug fotografieren.

Alles in allem waren es GT's, die ich noch nie zu vor gesehen habe. So auch dieses Cabrio aus Bad Segeberg.

Das Sommerwetter der letzten tagen, wo selbst bei uns in den Bergen die Temperaturen über 25C stiegen, lud zum Fahren "oben ohne" ein.

Die schöne Form der GT's erzeugt im Gegenlicht immer wieder schöne Reflektionen der Sonne.

Nach kurzer Streckenabsprache mit dem Organisator fuhr ich dann in Richtung Allrode und suchte mir eine schöne Stelle um die Kolonne in voller Fahrt zu fotografieren.
Die Kreisstraße von Stiege anch Allrode habe ich auch für meine Altopelrundfahrt im Auge. An dieser Stelle, wo die Straße das Luppbodetal durchquert, wollte ich auch einen Fotografen positionieren. Die Stelle ist einfach super. Talfahrt mit zwei 90 Kurven, Harnaldelkurve rechts, leichte links, rechts Kombination, Harnadelkurve links und Bergfahrt.
Ich hatte hier drei perfekte Fotostandpunkte zur Verfügung, mußte mich aber für einen entscheiden.
Der Führungs-GT drehte extra für mich an dieser Stelle die Schlafaugen. Klick auf das Bild verlinkt zu den gedrehten Schlafaugen.

Obwohl meine EOS 20 eine sehr schnelle Kamera ist, gelang es mir nich alle 21 Fahrzeuge scharf abzulichten. Ich hoffe, dass mir im gesamten Bericht nicht einer der 21 GT's entgangen ist. Das wäre sehr ärgerlich.
Lassen wir die Fahrzeuge kommentarlos vorbeiziehen.

Ich denke kaum ein User kennt diese Strecke. Sie ist aber so schön, dass man sie einfach filmen muss!

Nachdem der letzte Wagen vobeifuhr, verließ ich das Luppbodetal und nach vielen Kilometern den Harz. Unterwegs beschloß ich noch auf eine Brücke über die B6n zu fahren. Denn noch nie zuvor hab ich Autos auf der Autobahn fotografiert.
Vorher bestellte ich noch einen Zug bei der Bahn, damit die Brücke nicht so kahl aussieht.
Aber mal im Ernst. Diesen Standort nutzte ich hin und wieder um hier Züge auf der Brücke zu fotografieren (Klick auf das Bild verlinkt) Manchmal stehe ich hier viele Minuten und warte. Der Zufall oder das Glück wollte es, dass genau der Zug über die GT's rollte.

Kennt Jemand die Werbespot aus der Wochenschau vom Admiral '38?
Werbespot? Wochenschau? Damals hieß das sicher noch Reklamefilm.
Aber Trotzdem. Der beginnt auch mit einem Blick von einer Brücke auf eine leergefegte Reichsautobahn. Dann kommt ein Admiral Cabrio angerauscht...
Ebenfalls angerauscht kam dieser Pinneberger GT. Das Foto ist so gut und scharf getroffen, dass man es sich als Poster an die Wand hängen kann.
Dieser Golffahrer weiß mit Sicherheit nicht, was er grad überholt. Wie man sieht, haben Fahrer und Beifahrer auch kein Auge für sensationelle Autos.

Nachdem ich die Bilder im Kasten hatte, ging ich von der Brücke und sagte, "Wow! Das war geil!" Vorallem da es so überraschent und zufällig kam.

Text + Foto: André Breutel / Elbingerode, 28. April 2007

Zur Galerie

zurück zur Übersicht